Bulgur kochen – Das einfache Grundrezept 

Der gekochte Bulgur ( türkisch: Bulgur pilavı ) ist die perfekte Beilage für Fisch, Fleisch und Gemüse. Gerade für gekochtes / gedämpftes „weiches“ Gemüse ist das Rezept super geeignet, da der Bulgur eine gewisse Bissfestigkeit mitbringt. Obwohl der Bulgur seinen charakteristischen nussigen Geschmack hat, tritt dieser nie in den Vordergrund, weshalb es sehr vielseitig als Beilage eingesetzt werden kann. Er schmeckt auch wunderbar pur, mit Naturjoghurt 😋

Bulgur gekocht

Was gibt es zu beachten ?

  • Du solltest den groben Bulgur waschen um ihn zum Einen von evtl. Verunreinigungen zu befreien und zum Anderen die überschüssige Stärke zu lösen. So läufst du nicht Gefahr, dass dein Bulgur matschig wird und eine schöne Konsistenz hat.
  • Den Bulgur wie in diesem Rezept musst du kochen, es genügt nicht, wie im Rezept für den Bulgursalat den Bulgur mit kochendem Wasser quellen zu lassen.
  • Für das Grundrezept brauchst du unbedingt groben Bulgur, es gibt allerdings selbst unter den „grob“ ( pilavlik ) bezeichneten Sorten weitere Unterschiede. Deshalb rate ich dir, dich nicht nur auf die Bezeichnung zu verlassen, sondern zu schauen, dass der Bulgur tatsächlich grobkörnig ist. 
  • Du kannst davon ausgehen, dass du als Beilage ca. 75. Gramm Bulgur pro Person einkalkulieren musst.
  • Für das Grundrezept zum Bulgur kochen benötigst du wenige Zutaten, siehe unten. Du kannst sogar ohne Bedenken auf die Butter verzichten ( in dem Fall  mit Olivenöl ersetzen ), wenn du eine vegane Variante kochen willst. Selbstverständlich kannst du auch das Olivenöl mit Sonnenblumen- bzw. Rapsöl ersetzen, in dem Fall schmeckt es halt nicht ganz soo gut  😉

 

 

Zutaten für Bulgur Rezept

Bulgur kochen & zubereiten - das Grundrezept

Bulgur als Beilage zu Fisch, Fleisch & Gemüse, das einfache Grundrezept
4.75 from 8 votes
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 15 Min.
Gesamt 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Land & Region Orientalisch, Türkisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 2 Gläser Bulgur grob ( pilavlik )
  • 2 Gläser Wasser
  • 1 EL Butter mildgesäuert
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz

So wirds gemacht
 

  • Bulgur waschen und dabei mehrmals das Wasser wechseln, bis das Wasser nicht mehr trüb wird.
    bulgur-waschen
  • Butter in einem ausreichend großen Topf zergehen lassen.
    Butter zergehen lassen
  • Den gewaschenen Bulgur in den Topf geben.
  • Bulgur so lange anschwitzen bis er glasig wird.
  • Das Wasser dazu geben und auf höchster Stufe zum Kochen bringen.
    Wasser kommt in den Topf
  • Salz dazu geben, umrühren und den Herd runterschalten. Den Bulgur abgedeckt ca. 15 min. kochen. Dabei den Deckel nicht öffnen und nicht umrühren.
    Salz kommt in den Topf
  • Nach dem Garen das Olivenöl dazu geben und vorsichtig umrühren.
  • Im Anschluss Topf vom Herd nehmen, Küchenpapier unter den Topfdeckel klemmen und 5 min. ziehen lassen.
  • Der Bulgur ist fertig gekocht, guten Appetit 🙂
    Bulgur gekocht

Notizen

  • Die Wasserangabe ist als Richtlinie zu sehen, manche Bulgur Sorten benötigen mehr bzw. weniger  als die Anderen
  • Statt Wasser kannst du auch Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe nehmen, in dem Fall aber darauf achten ob überhaupt nachgesalzen werden muss.
  • Für eine vegane Variante kannst du die Butter problemlos mit Oliven- bzw. Sonnenblumenöl ersetzen.
Keyword Bulgur, Bulgur kochen, Bulgur zubereiten
Hat dir mein Rezept gefallen ? Ich freue mich sehr wenn du es teilst 🙂