Navigation: Startseite » Couscous Rezepte » Die 5 beliebtesten Couscous Rezepte

Was ist Couscous?

Couscous, diese feine Spezialität aus Nordafrika, erfreut sich auch bei uns in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Interessanterweise ist Couscous eher eine Art Nudel als ein klassisches Getreide, denn es wird aus Hartweizengrieß hergestellt. Diese Besonderheit macht Couscous unglaublich vielseitig. Egal ob du Lust auf einen erfrischenden Salat, eine appetitliche Vorspeise, eine herzhafte Suppe oder ein reichhaltiges Hauptgericht hast – Couscous ist dein perfekter Begleiter.

Beliebt bei Groß und Klein!

Ein besonderer Pluspunkt von Couscous ist, dass es sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen beliebt ist. Es ist eines der wenigen Lebensmittel, die in jeder Altersgruppe Anklang finden.

Und das Schönste daran? Couscous ist super einfach zuzubereiten. Kein langes Kochen oder Einweichen – einfach mit heißem Wasser übergießen, kurz warten, und schon ist es fertig. Das macht Couscous ideal für die schnelle und unkomplizierte Küche.

Meine beliebtesten Couscous-Rezepte

Jetzt aber mal zu etwas wirklich Spannendem: Ich habe da ein paar ganz besondere Couscous-Rezepte für euch. Da hätten wir einen klassischen Couscous-Salat, der immer gut ankommt, einen farbenfrohen Couscous-Salat mit Feta, der Frische pur ist, das einfache Grundrezept für Couscous, als Basis um eure Kreativität zu wecken, Couscous mit buntem Gemüse für alle Gemüseliebhaber und natürlich Couscous mit Hähnchen – ein echter Gaumenschmaus. Und das Beste daran? Das ist erst der Anfang meiner Couscous-Abenteuer. Da werden noch einige leckere Ideen folgen – ihr könnt gespannt sein ;)!

Couscous-Salat

1. Couscous-Salat – „Klassisch“

Mein erstes Rezept für dich ist der beliebte klassische Couscous-Salat. Eine wahre Geschmacksexplosion und dabei so einfach zuzubereiten! Du benötigst 200 g Couscous, kochend heißes Wasser, eine rote Paprika, eine halbe Gurke, zwei Tomaten, eine rote Zwiebel und eine Handvoll frischer Petersilie. Für das gewisse Etwas sorgt frisch gepresster Zitronensaft, der dem Salat eine herrlich frische Note verleiht.

Ich würde dir empfehlen, den Salat gut ziehen zu lassen – das ist oft der Schlüssel zum Erfolg. Manchmal gebe ich auch Fetakäse, grüne Oliven oder Pinienkerne hinzu, um den Salat noch abwechslungsreicher zu gestalten. Aber ganz ehrlich, auch in der einfachen Variante ist dieser Salat ein echter Genuss!

Probiere es aus und lass dich vom Geschmack verführen. Dieser Salat ist nicht nur lecker, sondern bringt auch ein Stück mediterranes Flair in deine Küche. Guten Appetit!

 

Couscous mit Geflügel

2. Couscous mit Hähnchen

Das zweite Rezept in meiner Sammlung ist für alle Hähnchen Fans da draußen: Couscous mit Hähnchen. Ein Gericht, das nicht nur unglaublich lecker, sondern auch überraschend einfach zuzubereiten ist.

Für dieses Rezept brauchst du nur zwei Hähnchenbrustfilets, 200 g Couscous und 200 ml Wasser – du kannst aber auch Hühner- oder Gemüsebrühe verwenden, um dem Ganzen mehr Geschmack zu verleihen. Dazu kommen Tomaten, die in grobe Spalten geschnitten werden, eine Knoblauchzehe und optional eine kleine Zwiebel. Gewürzt wird das Ganze mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und optional Kreuzkümmel.

Ich habe festgestellt, dass frische Kräuter wie Petersilie oder Koriander dem Gericht eine besondere Frische verleihen. Manchmal probiere ich auch verschiedene Kräuter aus, um neue Geschmackskombinationen zu entdecken.

Dieses Rezept ist perfekt für einen gemütlichen Abend zu Hause oder als Highlight bei deinem nächsten Dinner. Glaub mir, du wirst von dem Aroma und der Einfachheit dieses Gerichts begeistert sein. Lass es dir schmecken!

 

Couscous für Grundrezept

3.Couscous – Das einfachste Grundrezept für jeden Anlass

Als drittes Rezept in meiner Auswahl möchte ich euch das wohl einfachste Grundrezept für Couscous vorstellen. Dieses Basisrezept ist super vielseitig und kann als Grundlage für unzählige Gerichte dienen.

Für dieses einfache Rezept benötigst du lediglich 400 g feinkörnigen Couscous, etwas Olivenöl und nach Belieben 25 g Butter. Natürlich darf auch eine Prise Salz nicht fehlen, um den Geschmack zu perfektionieren.

Ich liebe es, wie unkompliziert und schnell dieses Gericht zubereitet ist. Manchmal füge ich dem Couscous noch frische Kräuter oder Gewürze hinzu, um ihm eine persönliche Note zu verleihen, aber in seiner einfachsten Form ist es bereits ein Genuss.

Egal ob als Beilage oder als Basis für kreativere Gerichte – dieses Grundrezept ist ein echter Allrounder in der Küche. Probier es aus und du wirst sehen, wie einfach und lecker Couscous sein kann!

Couscous Salat mit Feta

4. Couscous Salat mit Feta Käse nach „Griechischer Art“ – Ein mediterraner Genuss

Mein viertes Rezept ist eine Hommage an die mediterrane Küche: ein Couscous Salat mit Feta Käse „nach griechischer Art“. Dieses Rezept kombiniert die Leichtigkeit von Couscous mit dem herzhaften Geschmack von Feta und frischen Kräutern.

Für diesen köstlichen Salat brauchst du 200 g Couscous, den du mit 200 ml Wasser zubereitest. Hinzu kommen 100-200 g Feta Käse, je nachdem, wie käselastig du es magst, sowie 8-10 grüne oder schwarze Oliven, die entsteint und halbiert werden. Für die Frische sorgen gewürfelte Tomaten und optional etwas Gurke.

Die wahren Stars dieses Gerichts sind jedoch die Kräuter: Oregano, Thymian und Basilikum geben dem Salat einen unverwechselbaren mediterranen Touch. Abgerundet wird das Ganze mit Olivenöl, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Dieser Salat ist nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern bringt auch ein Stück Griechenland auf deinen Tisch. Ideal für laue Sommerabende oder als frische Beilage zu deinem nächsten Grillfest. Lass es dir schmecken!

 

Couscous mit Gemüse

5. Couscous mit Gemüse

Zum Abschluss meiner Couscous-Rezeptreihe präsentiere ich ein Gericht, das in jeder Hinsicht überzeugt: Couscous mit Gemüse – ideal für die ganze Familie. Dieses Rezept ist nicht nur schnell und einfach zuzubereiten, sondern auch unglaublich lecker und gesund.

Du brauchst nur eine Tasse Couscous und eine Tasse Gemüsebrühe. Dazu kommen frisches Gemüse wie Zucchini, gelbe Paprika und optional eine Tomate, alle in appetitliche Stücke geschnitten. Eine fein gehackte Zwiebel und ein bis zwei Zehen Knoblauch sorgen für das gewisse Etwas.

Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Paprikapulver würzt du das Ganze nach deinem Geschmack. Und das Tüpfelchen auf dem i? Frische Kräuter wie Petersilie, Koriander oder Basilikum, die dem Gericht eine herrliche Frische verleihen.

Dieses Rezept ist perfekt für einen stressigen Wochentag oder wenn es mal schnell gehen muss. Es ist nahrhaft, bunt und so vielseitig, dass jeder in der Familie seine Freude daran haben wird. Guten Appetit!

Verschiedene Couscous Gerichte

Couscous-Rezepte: 5 Lieblingsrezepte mit Couscous für jeden Geschmack

Bedia
Ich stelle dir hier meine 5 beliebtesten Couscous Rezepte vor.
4.67 from 3 votes
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Gericht Beilagen, Hauptgericht, Salate
Küche Arabisch, Nordafrikanisch, Orientalisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • Klassischer Couscous-Salat
  • Couscous mit Hähnchen
  • Das Grundrezept für Couscous
  • Couscous-Salat mit Feta - "griechisch"
  • Couscous mit Gemüse

So wirds gemacht
 

  • Wähle oben im Artikel dein Couscous-Rezept aus.
  • Bereite dein Couscous-Gericht lt. dem Rezept vor und beachte die Tipps & Hinweise!
  • Serviere dein Couscous-Gericht sofort oder bewahre es für später im Kühlschrak auf. Beachte dabei meine Aufbewahrungsempfehlungen für das Rezept.
  • Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen, lass es dir schmecken!

Notizen

  • Couscous ist wirklich unkompliziert, aber es gibt eine Sache, auf die ihr besonders achten solltet: die Wassermenge. Der größte Fehler, den man machen kann, ist, zu viel Wasser zu verwenden. Dadurch wird der Couscous matschig und verliert seine schöne, lockere Textur.
    Denkt daran, dass auch das Gemüse Feuchtigkeit abgibt. Wenn ihr also Gemüse zu eurem Couscous hinzufügt, bedenkt dies bei der Wassermenge. Es ist besser, mit weniger Wasser zu beginnen und bei Bedarf nach und nach ein wenig hinzuzufügen, als von Anfang an zu viel zu verwenden.
    Couscous soll am Ende locker und körnig sein, nicht pappig oder zu feucht. Mit ein wenig Übung werdet ihr schnell ein Gefühl dafür bekommen. Also, keine Angst vorm Ausprobieren – Couscous ist verzeihend und lässt sich leicht an eure Vorlieben anpassen.
Keyword Couscous, Rezepte
Hat dir mein Rezept gefallen ? Ich freue mich sehr wenn du es teilst 🙂